Pressebericht Mitteilungsblatt Karlsbad KW 05

Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Herren 1 – SG Rüppurr 1                              9:5

Wenn auch z.T. knapp in 5-Satz-Matches übernahm in diesem wichtigen Spiel das Spitzenduo Evgeni Stoyanov und Enrico Fussy wieder ihre Rolle als sichere TTC-Bank mit insgesamt 5 Zählern. Die Rüppurrer Matthias Hauswirth und Volker Friedel hatten hier das Nachsehen. Das TTC-Mittelduo Martin Rupp und Tim Welker ging dagegen leider leer aus, was in dieser Eindeutigkeit nicht erwartet war. Ebenso wenig erwartet, aber souverän, agierten die TTC-Leute im hinteren Paarkreuz Marco Wehrkamp und Oli Kimmich. Gemeinsam im Doppel sowie in ihren Einzeln sorgten beide für die restlichen erforderlichen Siegpunkte.

In Karlsbader Gefilden bleibt das Team am kommenden Samstag in ihrem ersten Auswärtsspiel dieses Jahres. Der 1.TC Ittersbach hat seinen Kampf um den Klassenerhalt längst noch nicht aufgegeben und will seine Chance gegen den vermeintlich stärkeren Kommunal-Nachbarn wittern wollen.

Spielbeginn in der Wasenhalle in Ittersbach am 04.02. um 17:30 Uhr.

Weitere Ergebnisse:

TTV Friedrichstal 4 – Herren 4                                 7:4

Herren 3 – TG Aue 3                                                 9:6

SG Baiertheim/PS Karlsr. 2 – Herren 2                     7:9

Die kommenden Spiele:

Fr., 03.02. 19:30 Uhr HeKrLi, Herren 2 – TTC Forchheim 2

Fr., 03.02. 19:30 Uhr HeKrKl D4, Herren 4 – SC Wettersbach 3

Fr., 03.02. 19:45 Uhr Damen Verbandsliga, Damen – DJK Käfertal/Vogelstang 1

Sa., 04.02 17:30 Uhr HeBezLi, 1.TC Ittersbach – Herren 1

Pressebericht Mitteilungsblatt Karlsbad KW 04

Herren 1 – TTV Ettlingenweier 1         8:8

Weiterer wichtiger Punkt errungen.

Ohne das letzte Woche siegreiche mittlere Paarkreuz gelang dennoch ein wichtiger Teilerfolg im Kampf um den Klassenerhalt. Richtung Normalität im Erfolgsanspruch ist die Teamspitze Evgeni Stoyanov und Enrico Fussy wieder unterwegs. 2 Doppelsiege und 2 mal Evgeni und 1 mal Enrico machen bereits mehr als die halbe Miete aus. Die Überraschung der Mitte heißt Oliver Kimmich, der aufrücken musste. Nicht nur, dass er sein erstes Einzel klar gewinnen konnte; er hielt auch seinen zweiten Gegner lange Zeit in Schach bevor er nur knapp im 5. Satz in der Verlängerung verlor. Arndt Englert – als Ersatz für insgesamt 3 fehlende H1-Kollegen eingesprungen – war der 5-Satz-König des Sonntagvormittags. Im Doppel noch ohne glückliches Ende an der Seite von Hartmut Seiter gelang Arndt im ersten Einzel der Kurs in die Erfolgsspur. Fast wäre ihm bei 4 nicht verwerteter Matchbälle ein weiterer geradezu sensationeller Erfolg gelungen. Hartmut steuerte noch einen Punkt in seinem zweiten Einzel bei. Zufrieden war das Team allemal, wenigstens 1 Punkt nach seiner Vorrundenniederlage zu gewinnen.

Mit möglichst einem Sieg heißt es nun, am kommenden Samstag zu Hause um 18:30 Uhr die dahinter platzierte SG Rüppurr auf Distanz zu halten.

Weitere Ergebnisse:

Herren 2 – TG Aue 2                                                 9:4

Die kommenden Spiele:

Do., 26.01. 19:45 Uhr HeKrLi, SG Beiertheim/Karlsr. 2 – Herren 2

Fr., 27.01. 18:30 Uhr Ju19KrKl, Jugend 1 – TTC Staffort

Sa., 28.01. 18:30 Uhr HeBezLi, Herren 1 – SG Rüppurr 1

Mi., 01.02. 19:30 Uhr HeKrKl B, DJK Ost Karlsruhe 2 – Herren 3

Pressebericht Mitteilungsblatt Karlsbad KW 03

Herren 1 mit starker Leistung gegen Tabellenzweiten TTC Weingarten

Herren 1 – TTC Weingarten         8:8

Mit einem überraschenden Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga startete das H1-Team in die Rückrunde. Ebenso überraschend war es, dass diesmal nicht unser erfolgsverwöhntes Spitzenpaarkreuz Garant für den Teilerfolg war. Die Kämpfernatur Martin Rupp sowie der erfreulicherweise überzeugende Auftritt von Tim Welker machte das mittlere Paarkreuz mit 4 Zählern hauptverantwortlich für den finalen Punktgewinn. Aber auch das hintere Paarkreuz Marco Wehrkamp und Oli Kimmich steuerte jeweils mit einem Einzelpunkt und gemeinsam im Doppel drei weitere Zähler bei. Unser bis dahin siegloses Spitzenduo Evgeni Stoyanov und Enrico Fussy machten am Ende im Schlussdoppel gegen das Weingartener Spitzenduo vieles wieder gut und retteten mit viel Kampf und Entschlossenheit noch das Unentschieden.

Wichtige Spiele folgen jetzt im Wochentakt: Ettlingenweier, am kommenden Sonntag Gast in Langensteinbach, ist noch tabellarisch in Reichweite. Ganz wichtig sind dann die Begegnungen mit Rüppurr am 28.01. sowie Ittersbach am 04.02.2023. Beide Teams – aktuell mit 2 Zählern Rückstand zum TTC auf Relegations- bzw. Abstiegskurs – gilt es auf Distanz zu halten.

SC Wettersbach – Herren 2         9:1

Beim Tabellenführer SC Wettersbach gab es für die Zweite Mannschaft nicht viel zu holen. Lediglich Arndt Englert konnte im mittleren Paarkreuz in einem sehenswerten Spiel den Ehrenpunkt holen.

Jahresabschluss feierte Rückkehr in die Normalität.

Zwei Jahre Verzicht liegen hinter dieser vereinsgeselligen Traditionsveranstaltung. Den überraschend zahlreichen 50 Besuchern merkte man an, was sie in diesen vergangenen Jahren vermissten. Flankiert mit dem traditionellen Programmablauf genossen alle Anwesenden nach längerer Zeit, sich in Gesprächen gegenseitig wieder auf das Laufende zu bringen. Begünstigt wurde diese Gelegenheit zum Gespräch mit der überproportionalen Dauer der Essensausgabe aus der Küche in der Wagenburg.

Vorstand Eberhard Kolb platzierte um dieses Essenszeitfenster herum den Pflichtprogrammteil des Abends. In seinem kurzen Dreijahres-Rückblick, war es ihm wichtig, die positiven Ereignisse noch einmal in Erinnerung zu rufen. Wichtig war es aber auch, noch nie Dagewesenes in drei Jahren Corona anzumerken.

Relativ spät gegen 22:00 Uhr moderierte Eberhard zusammen mit Hartmuts bereitgestellten Präsentationen die traditionellen Ehrungen des Abends. 15 Jahre Treue trotz weiter Anfahrt sowie managementnahes Engagement zeichnen unsere beiden bronzene Ehrennadel-Neubesitzer Björn Simeth und Peter Elze aus. Kathleen Konstandins über 25jährige Mitgliedschaft, gespickt mit erfolgreichem Sport in jugendlichen Jahren und jahrelangem Verwaltungsengagement bis heute, war dem Verein eine Verleihung der silbernen Ehrennadel wert. 45 Jahre Treue gaben dem Verein Gelegenheit, zurück in sportlich glorreiche Jugendzeiten in den 70er und 80er Jahren zu blicken. Dafür sprach der TTC seinen Dank aus und verband dies mit der Überreichung der Treueplakette in Bronze an unser Trio Conny Röth, Elke Schüßler sowie Martin Rupp. Der Wettkampfmotor von Günter Seitz läuft seit 1966 ununterbrochen und zeigt keine Verschleißerscheinungen. Das Zeug für einen ähnlichen stabilen Wettkampfmotor hatte bis zu seinem gesundheitlichen Schicksalsereignisses vor drei Jahren auch Bernd Gruner. Wir haben uns gefreut, ihm – heute wieder munter unter uns weilend – wie auch Günter für unfassbare 55jährige aktive und vielfältig engagierte Vereinstreue die silberne Treueplakette verleihen zu können.

In besinnlichen Minuten würdigte Hartmut in ablaufenden Fotos unter den Klängen von Eric Clapton das Leben unserer verstorbenen Mitglieder Dieter Stucky, Jürgen Walch und Richard Ruf. Elkes große animierte Fotopräsentation – dieses Mal als Dreijahresrückblick – bildete den traditionellen Schlusspunkt für diesen gelungen Abend.

Die kommenden Spiele:

Fr., 20.01. 19:30 HeKrLi, Herren 2 – TG Aue 2

Fr., 20.01. 19:45 Damen VL, SG Weingarten/Langensteinbach – TTG Walldorf

So., 22.01. 10:00 HeBezLi, Herren 1 – TTV Ettlingenweier

Mo., 23.01. 20:15 HeKrKl D4, TTV Friedrichstal 4 – Herren 4

Di., 24.01. 19:30 HeKrKl B, Herren 3 – TG Aue 3

Pressebericht Mitteilungsblatt Karlsbad KW 01/02 2023

Am Wochenende beginnt die Rückrunde

Fr., 13.01.2023 20:00 Uhr HeKrLi, SC Wettersbach – Herren 2

So., 15.01.2023 10:00 Uhr HeBezLi, Herren 1 – TTC Weingarten

So., 15.01.2023 14:00 Uhr Damen Verbandsliga, SV Waldhilsbach – SG Weingarten/Langensteinbach

Di., 17.01.2023 19:45 Uhr HeKrKl B, TTV Ettlingenweier 3 – Herren 3

Herzliche Einladung zur TTC-Jahresabschlussfeier

Nicht vergessen, am Samstag, den 14.01.23 um18:00 Uhr findet in der „Wagenburg“ in Langensteinbach unsere Jahresabschlussfeier statt. Alle Spieler, Freunde und Gönner des Vereins sind recht herzlich dazu eingeladen.

Karlsbader TT-Meisterschaften erst im Juli

Nachdem coronabedingt die beiden letzten Jahre keine Karlsbader Meisterschaften durchgeführt werden konnten, haben sich die drei TT-Vereine von Mutschelbach, Ittersbach und Langensteinbach darauf verständigt, sie dieses Jahr wieder zu veranstalten. Allerdings nicht wie ursprünglich geplant im Januar, sondern voraussichtlich im Juli dieses Jahres.

Pressebericht Mitteilungsblatt Karlsbad KW 49

Erfolgreicher Vorrundenabschluss, alle 4 Herrenteams können die Vorrunde mit einem Sieg abschließen.

Herren 1 – TV Ottenhausen 1    9:2

Eine doch recht klare Angelegenheit war das Match gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht Ottenhausen. Selbst die beiden Gästepunkte konnten nur knapp im 5. Satz erzielt werden.

Mit Platz 7 rangiert das Herren-1-Team nur knapp vor dem Relegationsplatz, den aktuell die SG Rüppurr inne hat.

Am 15. Januar startet das Team dann in die Rückrunde im Heimspiel gegen Weingarten.

TTV Friedrichstal 1 – Herren 2   3:9

Durch einen Sieg beim Tabellenvierten kann man als Tabellensechster beruhigt in die Winterpause gehen. 

Herren 3 – TTV Ettlingenweier 3   9:7

Nach einer Niederlage und drei Unentschieden konnte die dritte Mannschaft am letzten Vorrundenspieltag ihren ersten Sieg einfahren und belegt mit nun 5:5 Punkten einen Mittelfeldplatz.

Herren 4 – TSG Blankenloch 2   7:5

Auch die Vierte konnte zum Vorrundenschluss noch einmal gewinnen und belegt mit 4:8 Punkten den sechsten Platz in der Tabelle.

Webseite

Nach langer Zeit wurde nun die Webseite aktualisiert und überarbeitet.
Das Content-Management-System, genannt WordPress bleibt hierbei im Einsatz. Mit mobilen Geräten dürfte die Darstellung gut bleiben. Einige überflüssige Unterseiten wurden entfernt, andere etwas überarbeitet. Anregungen oder Probleme gerne an webmaster@ttc-langensteinbach.de