„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“

Erinnerungen an unser Gründungsmitglied

geb. 13. April 1931 - gest. 19. März 2004

Im Jahr 1950 war Doris bereits bei der Vereinsgründung mit dabei und legte damit den Grundstein dafür, dass Langensteinbach im Damenbereich zur Tischtennis-Hochburg in Baden wurde.
Bis zum Beginn ihrer Krankheit nahm sie aktiv am sportlichen wie auch am geselligen Vereinsgeschehen teil.
Doris wird in unserer Erinnerung bleiben als ein Mensch, dem man Respekt und Achtung entgegenbrachte. Noch heute ist sie für uns eine moralische Instanz. Sie gab Halt und Orientierung, dort wo Konflikte zu lösen waren - sei es durch ihren direkten Einfluss, sei es in den Köpfen derer, die sie zu bewältigen hatten.
Unvergessen wird sie für uns jedoch bleiben als unsere liebenswerte Sportkameradin und Freundin.
Ihrer Familie, die dem Verein ebenfalls freundschaftlich und sportlich verbunden ist, gilt unsere herzliche Anteilnahme und unser Mitgefühl.

... das junge Talent - 1950
... als das Langensteinbacher Tischtennis noch jung war - 1953
... Meisterschaft - 1965
... reger Gedankenaustausch mit Wilhelm und Rosie - 1982
... später Erfolg auf Verbandsebene mit den Töchtern - 1983
... kritische Gedanken - 1990
... als Wanderführerin hatte sie alles im Griff - 1993